Klein Nordendes Grundschule stellt sich vor

Bericht der EN vom 04.07.2015

KLEIN NORDENDE Das neue Schuljahr in der Grundschule Klein Nordende-Lieth wirft bereits seine Schatten voraus. Für die künftigen Erstklässler bedeutet dies, dass sie sich vorab gemeinsam mit ihren Eltern die Schule und vor allem die Betreute Grundschule (BGS) ansehen dürfen. Die BGS lädt traditionell zum „Tag der offenen Tür“ ein, um den großen und kleinen Besuchern die kindgerecht gestalteten Betreuungsräume, die Mensa, den Spielplatz und auch den Ruheraum vorzustellen. Nun war es wieder soweit.

Während die Kinder schnell die Tobeecke in Beschlag nahmen, die angebotenen Spiele ausprobierten, malten oder bastelten, informierten sich die Erwachsenen über die Angebote der BGS. Nach dem regulären Unterricht in der Grundschule können die Eltern aus einer Vielfalt von Angeboten, wie Hausaufgabenhilfe, Mittagessen und Arbeitsgemeinschaften wählen. Fragen nach Kosten, Betreuungszeiten wurden von der Geschäftsführerin, den Betreuungskräften und der Vorsitzenden des Vereins „Betreute Grundschule“ gern beantwortet. Anschließend waren viele Eltern in der Lage, eine Anmeldung für ihr Schulkind abzugeben.    mka

Zurück